ScanMaster DTS Pro "Professional Pinpoint Probe"

Meinungen zu Pinpointern (Garrett Propointer, Whites TRX, Bullseye, GPP und andere)

Moderator: Icke

Benutzeravatar
KovA
Wenigschreiber
Beiträge: 4
Registriert: 03.01.2006, 17:59
Wohnort: Bautzen (Sachsen) / Székesfehérvar (Ungarn)
Kontaktdaten:

ScanMaster DTS Pro "Professional Pinpoint Probe"

Beitragvon KovA » 29.05.2006, 20:02

Es handelt sich dabei um einen "pinpointer" zur genauen Lokalisierung von Metallgegenständen.

Anzeigen:
Ein Grün-Orange LED - grün zeigt wenn das Gerät eingeschaltet ist, wechselt zum Orange wenn Metall detektiert.
Akustische Signalisierung - abschaltbar mittels Schalter unterm Batteriedeckel
Leuchtdiode - sowas wie MiniTaschenlampe leuchtet paralell zum Sensorspule (leuchtet dorthin wo gesucht wird)

Bedienelemente:
1 Druckschalter: muß gedrückt gehalten werden während der Suche.
1 Drehregler - damit stellt man die Empfindlichkeit - soll zunächst sowaeit gedreht werden bis in einer Metallfreien Umgebung Metall anzeigt, dann soweit zurückgedreht werden bis es gerade aufhört zu signalisieren.
Dann ist das Gerät "scharf".
Nun sollte die stabilität der Einstellung kontrolliert werden - wenn das Gerät nicht aufhört zu signalisieren, nachdem von einem Stück metall entfernt wurde, muß die Empfindlichkeit noch ein bissel zurückgenommen werden.


Nun zur Empfindlichkeit:
Interessanterweise werden die Testgegenstände 1 Euro 20 cent 1 cent alle aus der selben Entfernung von 3,5 - 4 cm detektiert - je nach dem, wie die Einstellung gelungen ist.
DDR alu 1 pfennig wird aus 2,5-3 cm wahrgenommen.
Dies deutet darauf, daß das Gerät auf Eisen mehr empfindlich ist als auf Buntmetalle.

Diese Empfindlickeit gilt an der Spitze der Sensorspule.
Das Gerät ist aber entlang des Stabes überall empfindlich jedoch nimmt die Empfindlichkeit in richtung Griff ab - ein Tropfenförmiges Wahrnehmungsraum.

Jedoch ist es möglich mit der Seite des Stabsensors zu suchen um ein größeres Bereich schneller abzutasten - dabei nimmt die Empfindlichkeit von der Spitze des Stabsensors bis ca. 2/3 der Gesammtlänge ungefähr 20% (5mm) ab.

Insgesammt ist das Gerät gut zu gebrauchen.
Der Druckschalter ist etwas gewöhnungsbedürftig - man neigt dazu etwas locker zu lassen, damit schaltet das Gerät ab - oder gibts wackelkontakt und biepserei. Es ist aber relativ leicht diese Druckschalter mit einem Dauerschalter überzubrücken. und in das Gehäuse einzubauen.

Zurück zu „Pinpointer & Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: grischdkind, J__O__E und 2 Gäste