Fisher F- Pointer

Meinungen zu Pinpointern (Garrett Propointer, Whites TRX, Bullseye, GPP und andere)

Moderator: Icke

Benutzeravatar
inno67
Premium-User
Beiträge: 590
Registriert: 23.11.2006, 11:56
Detektor: V3i, F75ltd, Vibratector
Wohnort: Saargau
Kontaktdaten:

Fisher F- Pointer

Beitragvon inno67 » 10.01.2010, 14:08

Hallo ich habe den Fisher F Pointer mal näher unter die Lupe genommen und offenbare euch jetzt meine Meinung zu dem Pin Pointer.

Ausstattung: Kunstoffgehäuse mit Drehregler für ein/aus und Empfindlichkeit, ein 9 Volt Block, Kunstoffgehäuse, Suchstab ca 12 cm lang, Vibration und Ton.

Verarbeitung:Der Suchstab ist fest mit dem restlichen Gehäuse verbunden also besser als beim Sherlock genauso ist das Batteriefach sehr leicht zu öffnen
und man muß aufpassen das der Deckel nicht verloren geht. Der Drehregler macht ein stabilen Eindruck besser als der Taster beim Sherlock.
Die Batterie liegt lose hinten im Gehäuse und kann klappern.


Bedienung: Will man den F- Pointer benutzen muß man immer den Drehregler betätigen und die Empfindlichkeit einstellen. Gut dabei finde ich das
die Empfindlichkeit eingestellt werden kann. Schlecht aber das das Gerät immer an und ausgeschaltet werden muß.
Im Prinzip hat der Pin Pointer zwei Emfindlichkeitsregler an den zweiten gelangt man nur durch öffen des Gehäuses so kann das Gerät besser auf
die Bedürfnisse des Einzelnen eingestellt werden. Beim Öffnen fiel mir auf das der F-Pointer auch eine LED besitzt die leuchtet wenn der Detektor
ein Signal abgibt. Leider ist sie von außen nicht zu sehen und sie ist rot.

Fazit:Der F-Pointer ist ein besserer Pin Pointer als der Sherlock oder seine andersnamigen China Brüder. Weil hier nicht die Gefahr besteht das sich die Sonde
im Suchstab löst und runterrutscht und die Folie vom Taster mit der Zeit bricht. Er passt gut in die Zollstocktasche der Schaffbuchs, und ist dazu noch
sehr leicht.

Steven
Geräte:Garrett Fisher F75 Ltd, Whites V3i, Viking VK 30, Vibra Tector früher: F75 , Garrett At pro, Whites M6, Minelab Sovereign GT, Minelab Explorer SE, Xp GmaxxII, Tesoro Lobo, Nautilus DmcII, Fisher F2, Whites Eagle Spectrum und Seben Deep Target.

Benutzeravatar
Sonie
Detektoren Profi
Beiträge: 198
Registriert: 18.01.2009, 11:25
Kontaktdaten:

Re: Fisher F- Pointer

Beitragvon Sonie » 10.01.2010, 15:09

Danke für den Bericht, Steven.

Den Sherlock kenne ich nicht, nur den F Pointer.

Alle sagen sie der Sherlock sei gut und brauchbar.
Nach dem was ich hier so lese vermute ich es sind beide gleichwertig von der Suchweite.

Mein F hat aber eine gerade noch zu tolerierende Suchtiefe auf Münzen.
Weil ich aber gelegentlich auch allerkleinste Metallteile noch aufspüren will,
komme ich damit nicht zurecht, hier hat sich der Garrett Personenkontrollpointer ( THD )
eher bewährt. Der F Pointer ist dagegen ein Spielzeug.

Also ich habe den Garrett THD, kostete damals nur ca 65 Euro.
Ich habe den auch schon zerlegt, Respekt, hier hat Garrett was wirklich gutes
und stabiles entwickelt!
Es gibt aber noch den Garrett Propointer, speziell als Pinpointer für Sondengänger entwickelt.
Den kenne ich bisher noch nicht, der kostet ca 135 Euro, was natürlich viel Geld ist.

Vielleicht habe ich auch nur Pech mit dem F-Pointer.
Ich nutze ihn nicht mehr.
Gruß, Sonie

( sind da ein paar Smileys abhandengekommen ? )

Benutzeravatar
inno67
Premium-User
Beiträge: 590
Registriert: 23.11.2006, 11:56
Detektor: V3i, F75ltd, Vibratector
Wohnort: Saargau
Kontaktdaten:

Re: Fisher F- Pointer

Beitragvon inno67 » 10.01.2010, 15:35

Ich werde einen Bericht für den Garrett pro Pointer demnächst einsetzen. Doch das Teil ist Hurenteuer. Wenn ich mit dem F75 unterwegs bin nutze ich nur meinen Sunray Probe. Meiner Meinung nach das Beste was es gibt! Das innere des Sherlock gibt es für 5,99 bei Ebay wo kommt der Rest zu den 49€ her?

Steven
Geräte:Garrett Fisher F75 Ltd, Whites V3i, Viking VK 30, Vibra Tector früher: F75 , Garrett At pro, Whites M6, Minelab Sovereign GT, Minelab Explorer SE, Xp GmaxxII, Tesoro Lobo, Nautilus DmcII, Fisher F2, Whites Eagle Spectrum und Seben Deep Target.

Benutzeravatar
Lippi
Board-Inventar
Beiträge: 831
Registriert: 10.09.2003, 23:20
Kontaktdaten:

Re: Fisher F- Pointer

Beitragvon Lippi » 10.01.2010, 15:47

Hi Leute, ich habe mir selber einen gebaut aus dem Powefix von Lidl den es da mal für 6€ gab.Ist komplett automatisch in der Anpassung.Ist noch nicht ganz fertig, aber die ersten test`s waren nicht schlecht.

lippi


Zurück zu „Pinpointer & Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Seher und 1 Gast