kleiner Test des C-Scope CS 5 MX

Meinungen & Infos zu Metalldetektoren (CS1220, CS5MX, R1,..)

Moderator: Icke

Benutzeravatar
macnack
Board-Inventar
Beiträge: 1331
Registriert: 22.06.2002, 11:11
Detektor: Teknetics T2
Wohnort: Bergisches Land
Kontaktdaten:

kleiner Test des C-Scope CS 5 MX

Beitragvon macnack » 30.06.2002, 16:44

Hallo Sucher
Dann will ich mal anfangen und hier meine Meinung zum CS 5 MX schreiben.
Ich habe ihn seit ca. 3 Jahren und währe mit ihm eigentlich sehr zufrieden, wenn er nur etwas tiefer gehen würde.
Aber als Oberflächensuchgerät ist er genial.
Er hat ein sehr gutes pinpointing und gibt eindeutige Signale von sich.
Der Disc ist echt prima, meine normale Einstellung liegt bei Disc 4,5 (weniger könnte evtl besser sein, aber ich bin halt grabefaul).
Außerdem verfügt das Gerät über einen zweiten Disc, den man per Knopfdruck betätigen kann.
Bei extrem verschrottetem Gelände kann man den Disc 2 auf ca.7 drehen, dann werden auch Ziehlaschen ausgeblendet.
Münzen werden (wenigstens im Lufttest) auch bei Disc 7 als gut erkannt.
Ich hab heute einen kleinen Test im Garten gemacht, dabei habe ich folgende Objekte vergraben:
Folli Durchm. 1,6 cm Bronze;
20 Reichspfennig Durchm. 1,6 cm Silber;
50 Reichspfennig Durchm. 2,0 cm Silber;
1 Reichsmark Durchm. 2,4 cm Silber;
50 Cent Durchm. 2,4 cm;
Musketenkugel Durchm. 1,3cm Blei
20 Pfennig ---11cm nein; 8 cm ja
50 Pfennig ---11cm ja/nein (kein gutes Signal); 9 cm ja
1 Mark ---11 cm ja
50 Cent ---13 cm mit Disk nein, Allmetall ja ; 11 cm ja
Folli ---11 cm nein; 8 cm ja
Musketenkugel --- 9 cm nein; 7cm ja
Ich habe den selben Test mit dem Atlantis 2001 (kleine Spule) gemacht und er konnte alles bis auf die Musketenkugel in 9 cm gut orten.
Ihr seht der CS 5 MX kommt nicht besonders tief, aber seltsammer Weise finde ich auch auf abgelatschten Stellen (wo wirklich schon mit allen Suchgeräten geschwenkt wurde) mit dem CS 5 MX genau so viel Münzen wie meine "Mitstreiter".
So das war´s erstmal
Gruß macnack

Benutzeravatar
grindling
Nullposter
Beiträge: 2
Registriert: 21.10.2003, 16:42
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

C-Scope

Beitragvon grindling » 21.10.2003, 16:58

Kann deinem Test nur Voll und Ganz zustimmen.

Aber aufgrund des geringen Gewichtes und der Unkompliziertheit mein
favorit wenns um Ackersuche geht.
Dort will ich nicht tief graben aber auch kleinste Buntmetalle finden und das macht er.
Absolut Buntmetallgeil.

GGF
...das Böse ist immer und überall...

Benutzeravatar
Schang
Nullposter
Beiträge: 2
Registriert: 10.10.2003, 19:45
Wohnort: Tief im Westen
Kontaktdaten:

Stimmt 100 % !!

Beitragvon Schang » 24.10.2003, 22:31

Tach !!

Hatte lange Jahre den CS5MX ! Absolut der beste (besser als manches Hyper-, Super-, Tiefenwunder und besser als White`s ID,IDX,und diverse Turbos, die ich auch schon benutzt habe.......)
bei der Suche nach kleinen Münzen und großer Bronce.
Schöne große Spule !! Macht Meter ohne Ende und somit trotz fehlender cm. bei der Tiefe eine prima Fundquote !!

Schang


Zurück zu „C-Scope“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: asprenas, gryphon und 1 Gast