Neuer Generalimporteur für C.Scope

Meinungen & Infos zu Metalldetektoren (CS1220, CS5MX, R1,..)

Moderator: Icke

Benutzeravatar
Andreasnewmexico
Stamm-User
Beiträge: 266
Registriert: 07.07.2007, 17:15
Wohnort: Kehrig
Kontaktdaten:

Neuer Generalimporteur für C.Scope

Beitragvon Andreasnewmexico » 24.03.2009, 00:54

Neuer Generalimporteur für C.Scope............bin ich !!!
Besonderer Dank an " Cscopefan" hier im Forum, der mich daran erinnerte, das der R1 mir doch irgendwie fehlte. Also habe ich mich mal bei C.Scope umgesehen und gleich den Generalimport klar gemacht.

Für C.Scope Fans bedeutet das tiefere Preise und was man sonst noch so von mir gewöhnt ist...

Danke,
Euer Andy

Benutzeravatar
VETERA
Detektoren Freak
Beiträge: 42
Registriert: 31.10.2005, 13:32
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon VETERA » 25.03.2009, 22:10

Hallo Andy

Dan niem doch Viking und Nexus auch in dein programm auf :wink: .Dan hat man auch ein bissel auswahl zumal die Englischen Geräte recht günstig sind momentan

Mfg

Vetera

Benutzeravatar
inno67
Premium-User
Beiträge: 590
Registriert: 23.11.2006, 11:56
Detektor: V3i, F75ltd, Vibratector
Wohnort: Saargau
Kontaktdaten:

Beitragvon inno67 » 27.03.2009, 02:56

Nexus ist doch beim Reifenrat oder?
Geräte:Garrett Fisher F75 Ltd, Whites V3i, Viking VK 30, Vibra Tector früher: F75 , Garrett At pro, Whites M6, Minelab Sovereign GT, Minelab Explorer SE, Xp GmaxxII, Tesoro Lobo, Nautilus DmcII, Fisher F2, Whites Eagle Spectrum und Seben Deep Target.

Benutzeravatar
Sonie
Detektoren Profi
Beiträge: 198
Registriert: 18.01.2009, 11:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Sonie » 27.03.2009, 08:39

Also habe ich mich mal bei C.Scope umgesehen und gleich den Generalimport klar gemacht.

Nein, so geht das nicht.
Wenn man, wie der Andreas, mit dem Anspruch als Händler auftritt,
nur die Geräte zu verkaufen von denen man selbst überzeugt ist ( Und das sogar innerhalb eines Herstellers )
kann man nicht glaubwürdig der Diener zweier Herren sein.
Entweder Fisher oder C-Scope.
Andererseits begrüße ich es daß es endlich diese C-Scope auch in Deutschland
zu bezahlbaren Preisen gibt. Muß man ja auch mal sagen.
Dann muß man aber als Händler auch einzelne Geräte herausgreifen
und sie auch mit den Eigenschaften bewerben die sie in besonderen Fällen
auch zu einer echten Alternative oder eher Ergänzung zu den Fisher Geräten machen.

Wenn ich mir XP und Minelab anschaue dann ergänzen die sich, sind aber
niemals miteinander zu vergleichen, weil völlig andere Zielgruppe. Nur so als Beispiel.
Ich will jetzt also was hören von C-Scope. :appl:
Gruß, Sonie

Benutzeravatar
Indiana Jones
Board-Inventar
Beiträge: 1205
Registriert: 15.03.2005, 10:01
Wohnort: bei Kassel
Kontaktdaten:

Beitragvon Indiana Jones » 27.03.2009, 12:17

Sonie hat geschrieben:... Ich will jetzt also was hören von C-Scope.

@Sonie
... und ich möchte gerne was hören über deine "neue" High-Tech-Errungenschaft, den MD 3006!Bild :D

Gruß
Wolfgang
Geräte:
Fisher F70, Garrett Euro Ace + Tesoro Compadre SE (für den kleinen Indi ;-))
Davor: C.Scope CS2MX, Discovery 3300, Fisher 1236x2, Tesoro Conquistador, Garrett ACE 250, Scannermax, Magpie

Benutzeravatar
Sonie
Detektoren Profi
Beiträge: 198
Registriert: 18.01.2009, 11:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Sonie » 27.03.2009, 13:48

Indiana Jones hat geschrieben:@Sonie
... und ich möchte gerne was hören über deine "neue" High-Tech-Errungenschaft, den MD 3006!Bild :D

Kannst du haben. :mrgreen:
Aber vorerst nicht für den MD 3006 sondern für den vieleicht identischen
GMD-20 von Monacor.

Er findet nur was unmittelbar auf und unter dem Boden liegt, und auch nur das
was sich direkt unter dem inneren Spulenkreis befindet.
Eine liegende Münze findet er sofort, eine stehende zeigt er längs nicht an,
eine stehende zeigt er quer als Eisen an.
Sonst bin ich sehr zufrieden. :D
In einem hat er mich positiv ungehauen.
Ich habe den Detektor in einem alten Haus mit uralten genagelten Dielen erstmals ausprobiert.
Über den Dielen liegt ein Teppichboden.
Prima um Detektoren im Bezug auf Diskrimination und Recovery Speed zu testen. Beides hervorragend. :appl:
Dabei hat er mir unter den Dielen Edelmtall angezeigt.
Konnte den Boden noch nicht aufreißen, erst mal teste ich das mit einem
Detektor mit Leitwertanzeige.
Aber kann sein daß er sein Geld schon mehrfach verdient hat bevor ich auch nur einen Meter in freier Natur gelaufen bin.
Ich werde aber noch drei andere eher sehr teure Detektoren bekommen, mehr demnächst.
Es sind allerdings keine mit Diskriminator. Ich bin mehr auf Eisenfunde aus, allerdings ganz klar keine aktuelle Militaria, bevor mir da jemand was unterstellt.
Gruß, Sonie :winki:
So, und jetzt zurück zum Thema........
Wenn C-Scope für mich einen guten TR im Programm hat werde ich vielleicht noch schwach.

Benutzeravatar
Erdenkoenig
Board-Inventar
Beiträge: 1100
Registriert: 22.01.2004, 11:17
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Erdenkoenig » 27.03.2009, 14:01

... unter oder in den Dielen? :wink:
Gruß aus Augsburg

Stefan

Aktuelles Motto : Irgendwo schneits immer....

Benutzeravatar
Sonie
Detektoren Profi
Beiträge: 198
Registriert: 18.01.2009, 11:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Sonie » 27.03.2009, 14:06

Er zeigte an einer Stelle Edelmetall an.
Bin noch skeptisch, denn er zeigt auch große Metallteile immer als Edel an.
Aber sobald ich die Dielen rausreiße weiß ich ob ich reich bin oder
ob da doch nur Eisen liegt.
Zuerst war ich auf 180.
Mittlerweile lasse ich das ruhen wie einen guten Wein. X:-))
Da ich bisher nur einen PI habe kann ich nicht mehr sagen.
Dieser zeigt mir dort aber nichts großes an. Mal sehen. Wenn ich Pech habe ist es nur ein Aluschnipsel unter dem Teppichboden.
Gruß, Sonie

Benutzeravatar
Erdenkoenig
Board-Inventar
Beiträge: 1100
Registriert: 22.01.2004, 11:17
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Erdenkoenig » 27.03.2009, 15:38

Du meinst das doch nicht Ernst, oder? .... Weißt schon wie ein Dielenboden aufgebaut ist? ... Und was alles so drinnen liegt, oder unten dran hängt?
Gruß aus Augsburg



Stefan



Aktuelles Motto : Irgendwo schneits immer....

Benutzeravatar
Sonie
Detektoren Profi
Beiträge: 198
Registriert: 18.01.2009, 11:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Sonie » 27.03.2009, 15:59

Die Diskussion bitte in meinem TR Threat weiterführen. :wink:
Ansonsten:
Boden in Wohnraum erster Stock.
Die Dielen ( Ich sollte wohl besser Holzbretter sagen ) sind in diesem Haus schon seit ca 1890.
Eine Elektroleitung liegt auch im Stock darunter nicht in der Decke, jedenfalls nicht an dieser Stelle.
Die Dielen sind einfach nur mit Eisennägeln genagelt. Es knarrt allerdings nichts.
Ich sehen keinen Grund warum jemand da ein Nichteisenmetall oder Blei verwendet haben sollte.
Wer früher in dieser Wohnung gelebt hat weiß ich nicht. Signal nur an dieser Stelle.
Gruß, Sonie :winki:

Benutzeravatar
Andreasnewmexico
Stamm-User
Beiträge: 266
Registriert: 07.07.2007, 17:15
Wohnort: Kehrig
Kontaktdaten:

Beitragvon Andreasnewmexico » 27.03.2009, 19:22

Sonie hat geschrieben:Nein, so geht das nicht.
Wenn man, wie der Andreas, mit dem Anspruch als Händler auftritt,
nur die Geräte zu verkaufen von denen man selbst überzeugt ist ( Und das sogar innerhalb eines Herstellers )
kann man nicht glaubwürdig der Diener zweier Herren sein.
Entweder Fisher oder C-Scope.
Andererseits begrüße ich es daß es endlich diese C-Scope auch in Deutschland
zu bezahlbaren Preisen gibt. Muß man ja auch mal sagen.
Dann muß man aber als Händler auch einzelne Geräte herausgreifen
und sie auch mit den Eigenschaften bewerben die sie in besonderen Fällen
auch zu einer echten Alternative oder eher Ergänzung zu den Fisher Geräten machen.

Wenn ich mir XP und Minelab anschaue dann ergänzen die sich, sind aber
niemals miteinander zu vergleichen, weil völlig andere Zielgruppe. Nur so als Beispiel.
Ich will jetzt also was hören von C-Scope. :appl:
Gruß, Sonie


Also C.Scope and Fisher-Teknetics ergänzt sich doch sehr gut. C.Scope hat viele Geräte ohne Display, den R1 mit der "Welle", die die Größe des Metalls wunderbar darstellt, einen PI Detektor für den Strand.
Alles Geräte, die es so nicht von Fisher gibt......

Auch sind jetzt mehr Geräte unter 200 Euro zu haben....nicht jeder kann ja gleich einige Hundert hinlegen.

Den C.Scope R1 hatte ich ja schon mal und man kann durch diese "Welle" gut Ringe von Aluschnipsel unterscheiden, auch wenn sie den gleichen Leitwert haben.

Andy

Benutzeravatar
Sonie
Detektoren Profi
Beiträge: 198
Registriert: 18.01.2009, 11:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Sonie » 28.03.2009, 07:17

Na geht doch, warum muß man den Andreas immer so kitzeln. :lol:
Los, weiter, mehr Input. :alc:
Gruß, Sonie :winki:


Ich vermute mal der CS4PI ist ein PI????
Warum kam die Info nicht etwas früher?
Jetzt habe ich mir einen anderen ( eigentlich wesentlich teureren ) schon woanders gekauft. :kar:

Benutzeravatar
compadre
Schreiber
Beiträge: 11
Registriert: 10.02.2007, 18:40
Kontaktdaten:

Beitragvon compadre » 28.03.2009, 10:07

Würde gerne mal was über den Cs3mx erfahren
Detektor Lobo St, Red Heat Tornado

Benutzeravatar
Andreasnewmexico
Stamm-User
Beiträge: 266
Registriert: 07.07.2007, 17:15
Wohnort: Kehrig
Kontaktdaten:

CS3MX

Beitragvon Andreasnewmexico » 28.03.2009, 13:18

compadre hat geschrieben:Würde gerne mal was über den Cs3mx erfahren


Die technischen Daten sind ja auf meiner Seite zu sehen....was möchtest Du gerne wissen ?

Andy

Benutzeravatar
compadre
Schreiber
Beiträge: 11
Registriert: 10.02.2007, 18:40
Kontaktdaten:

Re: CS3MX

Beitragvon compadre » 28.03.2009, 18:34

Andreasnewmexico hat geschrieben:
compadre hat geschrieben:Würde gerne mal was über den Cs3mx erfahren


Die technischen Daten sind ja auf meiner Seite zu sehen....was möchtest Du gerne wissen ?

Andy

zb. wie ist der Disc, Suchtiefe Verarbeitung
Detektor Lobo St, Red Heat Tornado


Zurück zu „C-Scope“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: detti und 1 Gast