ADX200 vs. Gmaxx II

Meinungen & Infos zu XP Metalldetektoren (ADX, Adventis, Gold-Maxx, Goldmaxx Power, G-Maxx, DEUS)

Moderatoren: Icke, Adebar

Benutzeravatar
jo78
Wenigschreiber
Beiträge: 6
Registriert: 19.11.2009, 22:02
Kontaktdaten:

ADX200 vs. Gmaxx II

Beitragvon jo78 » 25.11.2009, 23:25

Hallo Sucherkollegen,

ich habe am Sonntag meinen GmaxxII bekommen und habe nun meinen ersten Suchgang damit hinter mir. Ich muss sagen es gab nichts was mich gegenüber dem 200er ADX vom Hocker gehauen hätte.
Der Boden im Suchgebiet ist stark verschrottet und somit habe ich die ganze Zeit "Discomusik" auf den Kopfhörern.
Beim 200er hatte ich das Gefühl Eisen besser ausfiltern zu können.
Mittlerweile überlege ich fast auf den 250er umzusteigen, da ich mit den Mischtönen irgendwie überfordert bin. Gewöhnt man sich noch daran? Hatte jemand von euch ähnliche Probleme?
Wie hoch sind die Suchtiefenunterschiede zwischen dem 250er und dem GmaxxII?

Benutzeravatar
derfel
Detektoren Profi
Beiträge: 63
Registriert: 22.05.2008, 16:48
Kontaktdaten:

Re: ADX200 vs. Gmaxx II

Beitragvon derfel » 26.11.2009, 09:03

jo78 hat geschrieben:Wie hoch sind die Suchtiefenunterschiede zwischen dem 250er und dem GmaxxII?


Minimal bis nicht vorhanden.

Benutzeravatar
Lippi
Board-Inventar
Beiträge: 831
Registriert: 10.09.2003, 23:20
Kontaktdaten:

Beitragvon Lippi » 26.11.2009, 14:04

Hi, zwischen dem ADX200 und dem Gmaxx2 gibt es hier wohl doch schon deutliche Unterschiede.Zwischen dem 200 und dem 250 werden die Unterschiede nicht allzu groß sein.

http://www.metalldetektortest.de

lippi

Benutzeravatar
derfel
Detektoren Profi
Beiträge: 63
Registriert: 22.05.2008, 16:48
Kontaktdaten:

Beitragvon derfel » 26.11.2009, 14:36

Gefragt wurde nach Suchtiefenunterschieden zw. Gmaxx2 und ADX250. Laut Belgientest geht der ADX250 (nicht200!) sogar etwas tiefer. (Hombeek oct 2008)

Benutzeravatar
Lippi
Board-Inventar
Beiträge: 831
Registriert: 10.09.2003, 23:20
Kontaktdaten:

Beitragvon Lippi » 26.11.2009, 15:42

Es gibt den Ingo Test und den Garten Test. Der Gartentest ist der realistische weil hier die Objekte länger im Boden liegen.Darum orten XP Detektoren im Boden oft tiefer als an der Luft.Auch hat der GMAXX v4 einen manuellen Bodenabgleich der bei richtiger Einstellung auch schon einen Vorteil bringt.
Der Unterschied zwischen adx250 und Adventis II wird nicht allzu groß sein.
Der Hombeek 2008 ist der Ingo Test.

lippi

Benutzeravatar
derfel
Detektoren Profi
Beiträge: 63
Registriert: 22.05.2008, 16:48
Kontaktdaten:

Beitragvon derfel » 26.11.2009, 17:11

Da der im "Garten-Test" der 250er aber nicht auftaucht, kann nur der Ingo-Test herangezogen werden. Zugegebenermaßen müsste der manuelle Bodenabgleich auf schwierigen Böden Vorteile bringen. Allerdings müssen XP-Detektoren in der Praxis kaum einmal nachjustiert werden, deshalb ist der gut voreingestellte fixe Bodenabgleich des 250 kaum negativ auffällig.

Benutzeravatar
inno67
Premium-User
Beiträge: 590
Registriert: 23.11.2006, 11:56
Detektor: V3i, F75ltd, Vibratector
Wohnort: Saargau
Kontaktdaten:

Beitragvon inno67 » 26.11.2009, 18:15

Beim Gmaxx können die Töne von 3 auf 2und 1 Ton geändert werden. Er hat einen Eisen Treshold unterschiedliche Töne können eingestellt werden.
Geräte:Garrett Fisher F75 Ltd, Whites V3i, Viking VK 30, Vibra Tector früher: F75 , Garrett At pro, Whites M6, Minelab Sovereign GT, Minelab Explorer SE, Xp GmaxxII, Tesoro Lobo, Nautilus DmcII, Fisher F2, Whites Eagle Spectrum und Seben Deep Target.

Benutzeravatar
jo78
Wenigschreiber
Beiträge: 6
Registriert: 19.11.2009, 22:02
Kontaktdaten:

Beitragvon jo78 » 26.11.2009, 18:32

Wie stelle ich denn beim Gmaxx2 ein oder 2 Ton ein?

Benutzeravatar
Sonie
Detektoren Profi
Beiträge: 198
Registriert: 18.01.2009, 11:25
Kontaktdaten:

Beitragvon Sonie » 26.11.2009, 19:38

Ich glaub man muss zwei, drei mal schnell hintereinander den Silencer von 0 auf 1 stellen, aber nachdem man den Detektor eingeschaltet hat.
Damit wird aus den beiden Nichteisentönen ein einziger Ton.
Wenn man dann noch die Eisenlautstärke runterdreht hat man einen Ton im gesamten.
Oder man dreht sowieso die Eisenlautstärke runter dann hat man
zwei Nichteisentöne.
Es gibt also einen Dreiton Modus, zwei verschiedene Zweitonmodi
sowie einen Eintonmodus.

Benutzeravatar
Lippi
Board-Inventar
Beiträge: 831
Registriert: 10.09.2003, 23:20
Kontaktdaten:

Beitragvon Lippi » 26.11.2009, 20:11

Hi jo78, schau dir mal diese Seite an.Da wird viel erklärt und nachfrage kannst du bei dem Händler auch.

http://www.eifelsucher.de/html/eifelsuc ... ektors.htm

Gut Fund
lippi


Zurück zu „XP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BigBang, Fledermaus und 3 Gäste