gute Einstellung für DEUS light gesucht

Meinungen & Infos zu XP Metalldetektoren (ADX, Adventis, Gold-Maxx, Goldmaxx Power, G-Maxx, DEUS)

Moderatoren: Icke, Adebar

Benutzeravatar
Schalk23
Wenigschreiber
Beiträge: 5
Registriert: 23.06.2015, 16:02
Detektor: XP Deus light
Kontaktdaten:

gute Einstellung für DEUS light gesucht

Beitragvon Schalk23 » 23.06.2015, 16:17

Grüßt Euch,

ich gehe auf Feldern in Süddeutschland suchen. Der Boden ist leicht sandig und ziemlich mit Eisenteilen und Bleistückchen "verseucht". Ich habe kein spezielles Suchgebiet (Militaria, Münzen, o. ä.), sondern suche allgemein nach archäologischen Resten. Die Suchspanne liegt also zwischen kleinen Hellern und einem Schwert.

Frequenz 8
Disc 5
Sens 90
Ground 90
Töne 3

Leider ist die Eisenunterscheidung nicht die Beste! Altes, geschmiedetes Eisen und neue Gewindemuttern hören sich gleich an und ich höre bei Eisen häufiger einen "guten" Ton, der dann nach etwas entfernter Erde "schlecht" wird.

Eure Empfehlungen

Viele Grüße

Schalk23

Benutzeravatar
eifelsucher
Board-Inventar
Beiträge: 1056
Registriert: 23.09.2002, 12:21
Detektor: XP ADX 150, XP-DEUS, GPP
Wohnort: Bonn-Bad Godesberg
Kontaktdaten:

Re: gute Einstellung für DEUS light gesucht

Beitragvon eifelsucher » 24.06.2015, 08:53

Hallo Schalk,

ich habe nicht ersehen können welches Programm Du mit den Einstellungen fährst - das ist extrem wichtig!

Aber um das grundsätzlich zu klären hier ein paar Ansatzpunkte:

Frequenz 8
Disc 5
Sens 90
Ground 90
Töne 3


Zu Frequenz: Je niedrig die Frequenz je besser die Eisenerkennung. Die Kleinteilempfindlichkeit leidet dabei weniger als die Empfindlichkeit auf NF-Störquellen die steigt mit fallender Frequenz.

Zum Disk: warum 5? Weist Du was der Disk macht? Wenn nicht dann nehm mal unterschiedliche Eisenobjekte und schwenk die bei Disk 1-Disk 10 mal an der Spule vorbei und lerne.... :)

Sens: 90 ist ojeee-ok..... Ich lauf meist mit 95-99 allerdings auch nur wenn ich Tiefe brauche.

Ground: 90 geht gar nicht! Bedienungsanleitung raus und den Bodenabgleich vernünftig machen!

Töne: 3 ist gut - keinesfalls mehr und vor allen Dingen kein Programm wählen wo der Eisenton weg ist!!!

Tipps zum Schluss:
Je größer die Suchspule je schlechter die Trennung. 22,5 ist sehr gut - die 28er nur wenn weniger Verschrottung da ist.

Schwenkgeschwindigkeit anpassen - je langsamer geschwenkt wird je schlechter die Diskriminierung resp. Eisenerkennung - Je schneller geschwenkt wird je mehr Tiefe geht flöten. Am besten eine Schwenkbreite (1,5 m) in 1 Sekunde - das passt! (Das ist häufig das Hauptproblem - bei den meisten Detektoren)

Leitwertanzeige benutzen - wenn die springt oder bei 98 rumzuckt ist oft Eisen unter der Suchspule, es gibt da noch andere Tricks aber das führt mir hier jetzt zu weit.

So das sollte erstmal genügen :mrgreen:

Benutzeravatar
Adebar
Detektoren Freak
Beiträge: 24
Registriert: 01.09.2008, 13:11
Kontaktdaten:

Re: gute Einstellung für DEUS light gesucht

Beitragvon Adebar » 24.06.2015, 11:07

Hallo,

ist soweit alles korrekt - als Ergänzung noch: der beim Lite und seinen Programmen jeweils fest voreingestellte Wert des Bodenfilters (in der Fernbedienung die Experteinstellung der Reaktionszeit) hat auch größeren Einfluss auf die Eisenerkennung, leider aber auch auf die Tiefe.
Kommt es auf hohe Tiefe in sauberen Arealen an fährt man ohne BF am Besten (beim Lite ja nur über ein anderes Prog. zu variieren und nicht ohne gleichzeitige Änderung der Reaktionszeit). Mit Bodenfilter auf 4 ist Eisen fast immer eindeutig als solches anzusprechen - nur ist dann viel Tiefe futsch.

Ansonsten bleibt großes Eisen, Kronkorken und Eisenringe schwierig und muß zumeist angegraben oder geborgen werden um Sicherheit zu haben.

Grüße,
Dierk

Benutzeravatar
eifelsucher
Board-Inventar
Beiträge: 1056
Registriert: 23.09.2002, 12:21
Detektor: XP ADX 150, XP-DEUS, GPP
Wohnort: Bonn-Bad Godesberg
Kontaktdaten:

Re: gute Einstellung für DEUS light gesucht

Beitragvon eifelsucher » 24.06.2015, 11:54

Ahhh der Dierk :)

da kann ja dann die Diskussion um Bodenfilter & Co weiter gehn :-)))

Aber recht hat er!

Benutzeravatar
Schalk23
Wenigschreiber
Beiträge: 5
Registriert: 23.06.2015, 16:02
Detektor: XP Deus light
Kontaktdaten:

Re: gute Einstellung für DEUS light gesucht

Beitragvon Schalk23 » 24.06.2015, 17:39

Grüßt Euch!

Herzlichen Dank für Eure Tipps.

@Eifelsucher
Bei meinem Light habe ich viele Einstellmöglichkeiten nicht.

Bodenabgleich kann ich nicht machen!

Disk=Eisenempfindlichkeit!?
Bei Disk 5 wird fast kein Eisen ausgelassen, bei 20 (hatte ich früher mal eingestellt) war es deutlich weniger. Aber eine Eisenpfeilspitze soll trotzdem anschlagen! Deswegen habe ich auf 5 reduziert.

Ich habe das Programm "Deus fast" genommen und entsprechend verändert - wo ich es konnte!

Viele Grüße

Schalk23

Benutzeravatar
eifelsucher
Board-Inventar
Beiträge: 1056
Registriert: 23.09.2002, 12:21
Detektor: XP ADX 150, XP-DEUS, GPP
Wohnort: Bonn-Bad Godesberg
Kontaktdaten:

Re: gute Einstellung für DEUS light gesucht

Beitragvon eifelsucher » 24.06.2015, 18:10

[quote="Schalk23"]Grüßt Euch!

@Eifelsucher
Bei meinem Light habe ich viele Einstellmöglichkeiten nicht.

Bodenabgleich kann ich nicht machen!
/quote]

Ohh, dann scheint es noch andere WS4 oder WS5 Kopfhörer zu geben die ich nicht kenne :o

Bitte tue Dir doch selbst mal den Gefallen und les Dir die Bedienungsanleitung auf Seite 28 und folgende durch! Auf der nächsten Seite (29) dürfte Dich Abschnitt 4 dann aufklären :!:

Benutzeravatar
Adebar
Detektoren Freak
Beiträge: 24
Registriert: 01.09.2008, 13:11
Kontaktdaten:

Re: gute Einstellung für DEUS light gesucht

Beitragvon Adebar » 24.06.2015, 18:36

Hallo,

doch, auch mit dem Lite kann man einen Bodenabgleich machen - man kann den GB tief stellen und die Spule "pumpen", dabei den GB solange erhöhen, bis das Heben und Senken keinen Tonunterschied mehr generiert. So in etwa hatte es Alain Loubet mal vorgeführt...

Oder - so handhabe ich das: Du ermittelst zunächst den bei Deiner Spule tiefstmöglichen GB-Wert. Dazu Spule in die Luft (am besten Gerät auf einen metallfreien Holztisch oder eine Hecke legen), GB langsam absenken und währenddessen mit flacher Hand abklopfen. Irgendwann ist der Punkt erreicht, an dem die Spule zu erschütterungsempfindlich wird - bei mir etwa bei 75.

Dann den GB als Grundeinstellung etwas höher platzieren, bei mir steht er auf 78.
Damit einfach loslaufen. Kommen bodenbedingt (zuviele) Fehlsignale, GB etwas anheben (so 3-5 Punkte) und weiterlaufen. Vorgang nötigenfalls wiederholen bis es erträglich wird. Oftmals kann ich den ganzen Tag so in "Grundstellung" laufen, auch wenn der Meßwert eigentlich deutlich höher ist.
Aber: niedriger ist gut, nur höher kostet Tiefe.

Grüße,
Dierk

Benutzeravatar
Schalk23
Wenigschreiber
Beiträge: 5
Registriert: 23.06.2015, 16:02
Detektor: XP Deus light
Kontaktdaten:

Re: gute Einstellung für DEUS light gesucht

Beitragvon Schalk23 » 24.06.2015, 20:47

Aha! Schon wieder etwas gelernt. Danke Adebar!

@Eifelsucher
Ich habe die Seite 29 vor mir liegen, da steht aber nichts davon drin, dass ich einen Bodenabgleich machen kann. Ich kann "GND" verändern - das stimmt. Lt. Beschreibung auf Seite 16 ff, kann das aber nur mit der Fernbedienung gemacht werden. Zumindest wird das so suggeriert, weil nur Abbildungen von einer Steuerung des Deus und nicht von einer "Mini-Steuerung" des Light abgebildet sind. Alles bezogen auf die Bedienungsanleitung V 2.0

P. S.: Das Update habe mir aufgespielt.

Viele Grüße

Schalk23

Benutzeravatar
eifelsucher
Board-Inventar
Beiträge: 1056
Registriert: 23.09.2002, 12:21
Detektor: XP ADX 150, XP-DEUS, GPP
Wohnort: Bonn-Bad Godesberg
Kontaktdaten:

Re: gute Einstellung für DEUS light gesucht

Beitragvon eifelsucher » 24.06.2015, 22:21

Wenn Du das Update auf 3.0 oder höher gemacht hast solltest Du auch die dazu gehörige Bedienungsanleitung V3.0 zu Rate ziehen. Aber Adebar hat es Dir ja schon erklärt.


Zurück zu „XP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: arno, Heli und 2 Gäste