De Leon oder gibt es bessere Geräte für den Preis

Meinungen & Infos zu Tesoro Metalldetektoren (Cortes, DeLeon, Eldorado, Compadre, Lobo, Tejon, Silver/GoldenµMax,..)

Moderator: Icke

Benutzeravatar
Berliner
Detektoren Freak
Beiträge: 29
Registriert: 27.12.2003, 13:15
Kontaktdaten:

Beitragvon Berliner » 02.01.2004, 03:26

Obwohl wenn ich eh immer buddel, dann kann ich doch auch ein PI-Gerät nehmen oder? Gute Suchtiefe, WAsserdicht, kein Schnick Schnack!!!
Kennt jemand billige, gute PI-Detektoren?

MfG Berliner

Benutzeravatar
oro

Beitragvon oro » 02.01.2004, 07:39

Morgen Berliner,
da bekommst Du schon jede Menge nützlicher Anfängertip und kommst trotzdem immer mit neuen bescheuerten Ideen.
Willst Du uns hier auf den Arm nehmen? Einerseits so grün, das Du Dir Einsteigermodelle erklären läßt, Bodenabgleich ist Dir zu schwer und nun willt Du gleich mit einem PI- Gerät losziehen?
Ich empfehle Dir den GP von Minelab. Kostet zwar ein bischen mehr, befriedigt aber sicherlich Deine Wünsche und Ansprüche. Ach, der brauch ja auch den manuellen Bodenabgleich, das ist schlecht!

Sobbi
Board-Inventar
Beiträge: 1409
Registriert: 24.02.2003, 10:39
Wohnort: Vindelica, 1.Stock
Kontaktdaten:

Beitragvon Sobbi » 02.01.2004, 09:24

Servus Berliner,

muß Oro im Grunde recht geben. Was willst du eigentlich genau?
Ich für meinen Teil mach dir einen letzten Vorschlag: lies dich jetzt mal gründlicher ein und versuch mal, dir einfache Fragen selbst zu beantworten!
Das kannst du nämlich noch nicht gemacht haben, sonst würdest du nun nicht auch noch mit einem PI-Detektor daherkommen; und daß z.B. andere Geräte auch wasserdicht sind, haben wir dir auch schon beantwortet.
Melde dich wieder, wenn du weißt, was du willst (und da meine ich nun nicht den Detektor)

Gruß Sobbi
Nimm die Menschen wie sie sind, ....es gibt keine anderen!

Benutzeravatar
Berliner
Detektoren Freak
Beiträge: 29
Registriert: 27.12.2003, 13:15
Kontaktdaten:

Beitragvon Berliner » 03.01.2004, 14:39

Danke das ihr mich aufklärt und mich nicht doof sterben lasst!!!

Ich habe mir nochmal im Handbuch für Schatzsucher von R. Ostler die verschiedenen Detektoren durchgelesen. Er schrieb, dass er jedem Anfänger ein PI-Gerät empfielt und dass sie sehr leicht zu bedienen sind, dshalb wollte ich mal nachfragen.

Aber Danke nochmal, ich nehme 100%ig dem Silver Sabre!

MfG aus Berlin
Berliner

Benutzeravatar
Hadrianus
Detektoren Profi
Beiträge: 189
Registriert: 30.09.2003, 19:18
Wohnort: Hoensbroek (Heerlen) nicht weit von Aachen
Kontaktdaten:

Beitragvon Hadrianus » 03.01.2004, 15:07

Hallo Berliner,

Denke, nein ich weiss sicher, das der Silver Sabre schon seit Jahren nicht mehr prodiziert wird, es sei denn du kannst einen gebrauchten kaufen

mfg, Ronald

Benutzeravatar
TheCelt034

Beitragvon TheCelt034 » 03.01.2004, 15:21

Hi ein Pi-Gerät ist sicherlich einfach einzustellen..., jedenfalls die Billigen, dafür hast Du aber keine oder keine Gute Unterscheidung!

Es sei denn Du willst ein paar tausend Euro investieren, dann hast Du eines das Tief geht und `ne recht ordentliche Unterscheidung hat, nur ist es dann alles andere als einfach zu bedienen, denn bei einem PI muß man das Empfangsfenster der Sonde (des rückläufigen Signals) verschieben, das sollte recht genau für den jeweiligen Zweck geschehen, denn die Unterscheidung erfolgt durch Messung am Abklingverhalten des im Boden befindlichen Objektes!!!

Grüße, Tom!

Benutzeravatar
eifelsucher
Board-Inventar
Beiträge: 1056
Registriert: 23.09.2002, 12:21
Detektor: XP ADX 150, XP-DEUS, GPP
Wohnort: Bonn-Bad Godesberg
Kontaktdaten:

Beitragvon eifelsucher » 03.01.2004, 18:06

Hadrianus hat geschrieben:Hallo Berliner,

Denke, nein ich weiss sicher, das der Silver Sabre schon seit Jahren nicht mehr prodiziert wird, es sei denn du kannst einen gebrauchten kaufen

mfg, Ronald


Hallo Roland,
zur Vervollständigung Deiner Aussage:

Der Silver Sabre µmax wird in der Tat nicht mehr hergestellt.
Jedoch der neue Silver µmax - dieser ist im Prinzip der Nachfolger von dem alten Cutlass II µmax. Der alte Silver Sabre µmax entspricht in etwa dem neuen Conquistador µmax.
Gruß
Thomas
Ausführliche Hilfe- und Infoseiten rund ums Thema Sondengehen und Metalldetektoren findet man auf meiner (überarbeiteten) Hompage mit der altbekannten Adresse - www.eifelsucher.de

Benutzeravatar
Hadrianus
Detektoren Profi
Beiträge: 189
Registriert: 30.09.2003, 19:18
Wohnort: Hoensbroek (Heerlen) nicht weit von Aachen
Kontaktdaten:

Beitragvon Hadrianus » 03.01.2004, 19:04

Hallo Thomas,

stimmt genau :wink:

gruss, RoNald


Zurück zu „Tesoro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Findus, Goldzwerg und 4 Gäste