ADONIS Testberichte

Lufttest, Bodentest und Vergleichstest von Metalldetektoren

Moderator: Icke

Benutzeravatar
Klodion
Wenigschreiber
Beiträge: 3
Registriert: 23.01.2007, 17:34
Wohnort: Enger
Kontaktdaten:

ADONIS Testberichte

Beitragvon Klodion » 24.11.2007, 12:31


Benutzeravatar
Lippi
Board-Inventar
Beiträge: 831
Registriert: 10.09.2003, 23:20
Kontaktdaten:

Beitragvon Lippi » 26.11.2007, 20:45

Nun schön zu sehen wo die Grenzen beim VFL System liegen und auch schön zu sehen wie einige hochgelobte Gräte bei so einem Test abschneiden,besonders bei problematischem Boden.Mich wundert es auch das noch keiner den Test verissen hat,weil sein 1000 Euro Gerät die Münze bei 10 cm im Mineralboden nicht gefunden hat und 10 cm sind schon realistisch für einen Münzfund.

Gut Fund lippi

Benutzeravatar
Ebvab
Premium-User
Beiträge: 416
Registriert: 18.02.2005, 22:04
Wohnort: NRW GM
Kontaktdaten:

Beitragvon Ebvab » 26.11.2007, 21:16

Lippi hat geschrieben:Mich wundert es auch das noch keiner den Test verissen hat


Wahrscheinlich geht's den meisten wir mir. :?

1. Der erste Link funzt bei mir nicht!(....hab da nur 'ne leere Seite.)
2. Französisch ist nicht mein Ding!(...rein sprachlich...natürlich :wink: )

Gruß
Dietmar

Benutzeravatar
Indiana Jones
Board-Inventar
Beiträge: 1205
Registriert: 15.03.2005, 10:01
Wohnort: bei Kassel
Kontaktdaten:

Beitragvon Indiana Jones » 27.11.2007, 08:46

Also bei mir funktioniert der Link.

Kann es sein, dass du keinen Adobe Reader auf deinem Computer installiert hast Dietmar?
Den kannst du dir aber kostenlos aus dem Internet ziehen.
Z.B. hier:
http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_12998358.html

Ich habe die Seiten des deutschen Testberichtes (PDF-Datei) mal zu JPG's konvertiert und als ZIP-Datei zum Downloaden angehangen.
Sollte nun jeder öffnen und lesen können! :wink:

Gruß
Wolfgang
Hinweis: Bilder & Links können nur von registrierten Benutzern dieses Forums angesehen werden. Bitte registrieren Sie sich!
Geräte:
Fisher F70, Garrett Euro Ace + Tesoro Compadre SE (für den kleinen Indi ;-))
Davor: C.Scope CS2MX, Discovery 3300, Fisher 1236x2, Tesoro Conquistador, Garrett ACE 250, Scannermax, Magpie

nobody
Detektoren Profi
Beiträge: 82
Registriert: 16.09.2002, 20:31
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Beitragvon nobody » 27.11.2007, 10:37

Lippi hat geschrieben:Nun schön zu sehen wo die Grenzen beim VFL System liegen und auch schön zu sehen wie einige hochgelobte Gräte bei so einem Test abschneiden


Es ist auch immer wieder schön zusehen, wieviel aus so einem Test herraus
gelesen wird.
Zum einen sollte man "sehr" vorsichtig bei Testberichte eines Händlers sein,
zum andern sollte man die Geräte mit allen (gleichen) Möglichkeiten testen.
Wenn man dabei vom besten Gerät in diesem Test ausgeht, hat dieses eine
30x22cm Spule. Bei anderen Geräte gibt es im Zubehör vergleichbare
Größen.
Die Ergebnisse müssen nicht anders aussehen, könnten es aber :roll:
Ich will hier nichts schlecht (oder gut) reden, weil so ein Test sehr sehr viel
arbeit macht. Neulinge sollten aber auch nicht blind auf so einen Test vertrauen.
Darum: Wenn möglich immer selber testen :!:

Gruß
nobody

Benutzeravatar
Lippi
Board-Inventar
Beiträge: 831
Registriert: 10.09.2003, 23:20
Kontaktdaten:

Beitragvon Lippi » 30.11.2007, 12:14

Hi Leute,
Es sind zwei verschiedene Suchsysteme PI und VLF die kann man eigentlich nicht so einfach miteinander vergleichen.
PI hatte in der Vergangenheit immer eine Schwäche beim Filtern von Eisen in wie weit das jetzt anders oder besser ist bei dem Gerät?Auch sieht es so aus als wenn man sich bei dem Gerät je nach Anwendung einige Zusatzprogramme teuer erkaufen muß.Vielleicht könnte der Händler hierzu mal was schreiben.

Gut Fund lippi

Benutzeravatar
tranceformer
Wenigschreiber
Beiträge: 6
Registriert: 14.12.2006, 15:32
Kontaktdaten:

Blablabla

Beitragvon tranceformer » 02.12.2007, 09:41

Moin
So einen Quatsch habe ich noch nie gelesen
aber stimmt ja alle geräte sind schlecht nur der Adonis ist so super
das er sich so schlecht verkauft hier wird einfach nur die werbetrommel gerührt
cu

Benutzeravatar
Lippi
Board-Inventar
Beiträge: 831
Registriert: 10.09.2003, 23:20
Kontaktdaten:

Beitragvon Lippi » 03.12.2007, 13:24

Hi tranceformer,
das PI System war in Sachen Suchleistung besonders auf mineralhaltigem Boden dem VLF immer schon überlegen.Dafür war der Eisenfilter und die Leitwertberechnung über das VLF System einfacher und billiger zu machen.Ob Adonis das mit dem Eisenfilter jetzt besser kann als frühere PI Geräte?und was kosten mich Zusatzprogramme?Auch bei PI`s ist die Technologie weiter gegangen und der Preis ist auch nicht besonders hoch wenn ich den Adonis mit anderen PI´s vergleiche.

Vor dem Blöcken erst mal informieren.

Gut Fund
lippi

Benutzeravatar
tranceformer
Wenigschreiber
Beiträge: 6
Registriert: 14.12.2006, 15:32
Kontaktdaten:

..........

Beitragvon tranceformer » 04.12.2007, 08:49

Hi
es ging sich um die testergebnisse und die sind totaler quatsch
die händler in belgien wollen ihn garnicht vertreiben bestimmt nicht weil er so gut ist und Händler aus frankreich sind auch nicht davon überzeugt
besonders nicht von der leistung darum wird er wohl nur über ihren shop verkauft wenn überhaupt
cu

Benutzeravatar
Erdenkoenig
Board-Inventar
Beiträge: 1100
Registriert: 22.01.2004, 11:17
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Erdenkoenig » 04.12.2007, 11:20

Bevor hier jeder rumschwallt, was und warum irgendein Händler macht, wäre es interessant mal jemanden "normalen" zu kennen, der Ihn getestet hat! .... Und alles was neu ist wird entweder hochgejubelt oder fertig gemacht. Mich interessiert er prinzipiell jedenfalls ... aber Nutzertests wären schön!
Gruß aus Augsburg

Stefan

Aktuelles Motto : Irgendwo schneits immer....

Benutzeravatar
Lippi
Board-Inventar
Beiträge: 831
Registriert: 10.09.2003, 23:20
Kontaktdaten:

Beitragvon Lippi » 05.12.2007, 13:29

Der Test ist soweit quatsch das man Pi mit mit VLF vergleicht,das bei der Tiefenleistung PI besser abschneidet war klar.
Was mir fehlt bei der beschreibung beim Adonis ist,wie hoch ist die Pulsleistung,wie sieht die Energieversorgung aus und wie gut Arbeitet der Disc ist er jetzt gleichwertig wie bei VLF Systemen.Da hier einige Informationen von Händler und Herstellerseite fehlen,denke ich mal das es bewußt gemacht wurde.Eine hohe Suchleistung nützt mir nichts wenn der Disc nich besonders gut funktioniert.

Gut Fund
lippi

Benutzeravatar
Erdenkoenig
Board-Inventar
Beiträge: 1100
Registriert: 22.01.2004, 11:17
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Erdenkoenig » 06.12.2007, 07:46

Das der Disc von einem PI-Gerät plötzlich genial wird, kann ich mir auch nicht vorstellen ... aber am Strand könnte er halt seine Vorteile haben. Vielleicht legt Ihn sich ja jemand mal zu :-)
Gruß aus Augsburg



Stefan



Aktuelles Motto : Irgendwo schneits immer....

Benutzeravatar
Lippi
Board-Inventar
Beiträge: 831
Registriert: 10.09.2003, 23:20
Kontaktdaten:

Beitragvon Lippi » 06.12.2007, 09:33

Hi,
beim Disc bei PI´s hat sich schon etwas getan,früher war es nicht so gut möglich auf Grund des Arbeitsverfahrens Eisen zu Filtern aber dank schneller Prozessoren gib es einige Möglichkeiten das heute zu können(Delta Filter).Aber die Frage ist wie gut macht das der Adonis?Wie gut ist die Trennschärfe?Ich kenne einige Geräte die das schon sehr gut machen,sind aber große Kisten wo die Bedienung auch nicht gerade einfach ist.Sollte der Adonis einen gleichwertigen Disc haben wie ein VLF Gerät könnte er das VLF System ablösen.Das Konzept und die Bauart sind nicht schlecht,scheint auch hochwertig verarbeitet zu sein.Wenn der Preis noch etwas sinken würde könnte er in den USA ein Renner werden vorrausgesetzt der Disc und die Trennschärfe sind gleich mit einem VLF.

Gut Fund

lippi

Benutzeravatar
Klodion
Wenigschreiber
Beiträge: 3
Registriert: 23.01.2007, 17:34
Wohnort: Enger
Kontaktdaten:

Beitragvon Klodion » 06.12.2007, 10:12

Hallo Leute!

Ich möchte heute versuchen, einige eurer Fragen zu beantworten!
Zuerst in Sachen: Testergebnisse.Entgegen der Meinung mancher Forums-Teilnehmer sind diese Tests keineswegs von Händlern durchgeführt worden, sondern von den Besitzern eigener Detektoren. Dass der Adonis als Testsieger hervorgegangen ist, stimmt jedoch nicht.
Wenn ihr die Testergebnisse genau betrachtet, sind der Goldmaxx, der Explorer und der Advantis (ältere Modelle) sogar etwas besser.
Nur bei Tests von großen und tief vergrabenen Objekten ist der Adonis klar überlegen! Es ist ja ein PI-Detektor.
Falls einige von euch Interesse haben, diese Tests mit eigenem Gerät durchzuführen, so habt ihr die Möglichkeit euch selber vor Ort (in Frankreich bei der Firma Titanium System) ein Bild davon zu machen. So weit ist die Firma ja von der deutschen Grenzen nicht entfernt (ca. 380km von Düsseldorf). Bitte sprecht mich darauf an, falls ihr Lust habt.

Aber dass ein PI-Detektor bei kleinen Münzen (ab 10mm) fast an die Suchleistung von hochklassigen VLF-Detektoren heranreicht, ist schon bemerkenswert.
Die anfänglichen Probleme in der Tiefenleistung sind schon lange beseitigt. Fast jeden Monat kommt ein neues Up-Date, dass das Gerät verbessert (inzwischen gibt es schon das 4.Up-Date). Diese Up-Dates sind natürlich kostenlos und können direkt von der Home-Page heruntergeladen werden.
Ich wage zu behaupten, dass die Diskrimination beim Adonis mit den VLF-Detektoren vergleichbar ist und sogar auf dem Weg ist, besser zu werden.

Seht hier !!!

Der Adonis ist auch ein Motion-Detektor, sowie die VLF-Detektoren. Das heißt, dass man die Sonde über den Boden schwenken muss.
Die Firma Titanium-System spricht vom Semi-Motion-Detektor, weil der Signalton für ca. 2 Sekunden hörbar bleibt, wenn man mit der Spule über dem Objekt bleibt. Das ermöglicht eine bessere Metallunterscheidung und eine genauere Ortung des Objektes.Dieser Semi-Motion-Modus ist außerdem einstellbar.
Dieser Semi-Motion-Modus hat auch noch einen anderen großen Vorteil: Während der Schwenkung analysiert der Prozessor den Boden und führt eine Bodenanpassung durch. Das ist die sogenannte Dual-Tracking-Funktion. So wird auch der Unterschied zwischen Mineralisierung und Metallobjekten durchgeführt.

Auch gegen die Behauptung von manchen Forum-Teilnehmern möchte ich darauf hinweisen, dass es schon Adonis-Händler in Belgien, Italien, Türkei und fünf in Frankreich gibt.

Benutzeravatar
Ghost
Stamm-User
Beiträge: 202
Registriert: 01.09.2005, 10:33
Wohnort: holland
Kontaktdaten:

@ alle

Beitragvon Ghost » 07.12.2007, 11:23

.... zur Info die Geräte Adonis und Nexus werden dieses Wochenende auf dem testgelände in Belgien getestet!!

lg Ghost


Zurück zu „Metalldetektoren Testberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BigBang, DigitalDream und 3 Gäste