Vibra-Tector 730 - UW-Minidetektor

Lufttest, Bodentest und Vergleichstest von Metalldetektoren

Moderator: Icke

Benutzeravatar
Erdenkoenig
Board-Inventar
Beiträge: 1100
Registriert: 22.01.2004, 11:17
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Vibra-Tector 730 - UW-Minidetektor

Beitragvon Erdenkoenig » 29.06.2008, 14:29

Kürzlich ist mir bei Ebay günstig selbiger Detektor in die Arme gesprungen.... und heute hatte ich am Badesee ein wenig Gelegenheit gehabt Ihn zu testen.

Der Detektor kostet neu ca. 170€ ist ca. 40cm lang, Wasserdicht bis 10 m, sehr leicht und hat eine kleine 10cm Suchspule. Es handelt sich bei dem Kleinen um ein Pi-Gerät - d.h. nix mit Diskrimination.
Das besondere ist, daß er gar keine Schalter hat und somit keine Probleme mit dem der Wasserdichtheit entstehen können. Eine fette Schraube zum aufdrehen am Griff, wo die Batterie reinkommt. Beim zudrehen der Schraube wird ein Gummipfropfen zusammen gepreßt und somit schließt er den Griff dicht ab!
Keine Schalter? Ein- und ausschalten funktioniert in dem man den Detektor 5 sek. senkrecht nach oben hält. (Entgegen der Anleitung schaltet man ihn auch so aus, was besser ist, als das laut Anleitung vorgesehene nach unten halten). Die Signal Anzeige erfolgt über ein LED-Lämpchen und über ein Vibrstionssignal! Funktioniert prächtig.

Tiefenleistung? Keine Wunder erwarten! Von mehr als 10 cm würde ich nicht ausgehen. eher weniger. Aber für Badeseen braucht man auch nicht mehr. Kronkorken liegen nicht so tief :wink: .

Fazit des ersten Tages: Ich war froh wenn ich den Detektor mal bekommen habe... meine beiden Töchter und meine Freundin haben ihn mir eigentlich kaum gegeben! :lol: So gesehen schon mal ein lohnender Kauf.... hab ja notfalls noch einen großen UW-Detektor. Und gerade am Badesee im Wasser rumtreiben und mit dem kleinen Gerät spielen ist toll. Unauffällig und funktionieren tut er supi!
Wer eh mit einem großen Rucksack auf dem Feld unterwegs ist, kann Ihn auch als Pinpointer einsetzen. Ist allerdings recht speerig dafür.
Würde den Detektor jeden empfehlen, der gerne mal ein wenig schnorchelt, Kidies hat und einfach sich gerne mal so am Badesee beschäftigen will. Am Meer wird er Dank PI auch gut funktionieren. Für Spielkinder, die nicht so ernsthaft an die Sache rangehen ein klarer Kauf! Für ambitionierte Taucher werden die 10m nicht reichen und die Spule ist zu klein!
Gruß aus Augsburg

Stefan

Aktuelles Motto : Irgendwo schneits immer....

nobody
Detektoren Profi
Beiträge: 82
Registriert: 16.09.2002, 20:31
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Beitragvon nobody » 30.06.2008, 08:48

Hallo Erdenkönig,
danke für deinen Bericht, sowas in der Richtung habe ich noch gesucht.
Hier nochmal ein Bildchen von dem Gerät

nobody

Bild

nobody
Detektoren Profi
Beiträge: 82
Registriert: 16.09.2002, 20:31
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Beitragvon nobody » 30.06.2008, 09:14

Mhhh,
für 170$ = 110€ gibt es ihn aus den USA.
Hat noch jemand Interesse?
Bei 5 Geräten würde ich eine Bestellung organisieren.
Man kann davon ausgehen das dazu noch ca.50€ Versand+Zoll / Anzahl kommt.

Benutzeravatar
Erdenkoenig
Board-Inventar
Beiträge: 1100
Registriert: 22.01.2004, 11:17
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Erdenkoenig » 30.06.2008, 09:23

Yep! Genau der ist es ... hatte leider keine Zeit Bilder zu machen... Dank Dir!
Gruß aus Augsburg



Stefan



Aktuelles Motto : Irgendwo schneits immer....

Benutzeravatar
eifelsucher
Board-Inventar
Beiträge: 1056
Registriert: 23.09.2002, 12:21
Detektor: XP ADX 150, XP-DEUS, GPP
Wohnort: Bonn-Bad Godesberg
Kontaktdaten:

Beitragvon eifelsucher » 16.07.2008, 09:47

Also mal ganz ehrlich...
Ich habe den Vibra-Tector im Verleih, aber nur für solche Suchaufgaben wo der Metallgegenstand nicht weiter als 5-7 cm entfernt liegt....
Die 10 -12 cm - die tatsächlich zu erreichen sind - :roll: - gelten aber eher für größere Objekte.
110,00 Euro + Steuern + Versand (ca. 145,00 € pro Gerät - bei 5 Stück) halte ich deshalb immer noch zu viel für so ein Spielzeug, einziger Vorteil der Einsatz im Salzwasser, wobei ich das noch nicht getestet habe in Ermangelung eines Meeres :P

Dann doch lieber für Süsswasser, nen MD05 oder andere China-Handdetektoren und den in ne dichte Plastiktüte rein, das Tröten hört man dann auch immer noch unter Wasser.

Ähnliche "Leistungswunder" kann man übrigens auch vom Vibra-Probe erwarten, der von einem Merlin oder Scannmaster in den Schatten gestellt wird...

Gruß
Thomas
Ausführliche Hilfe- und Infoseiten rund ums Thema Sondengehen und Metalldetektoren findet man auf meiner (überarbeiteten) Hompage mit der altbekannten Adresse - www.eifelsucher.de

Benutzeravatar
Erdenkoenig
Board-Inventar
Beiträge: 1100
Registriert: 22.01.2004, 11:17
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Erdenkoenig » 16.07.2008, 11:07

Wie gesagt, daß es eher weniger als 10cm sind und es mehr ein Spielzeug ist. Habe für meinen deutlich weniger gebraucht bezahlt und finde aber trotzdem das es eine nette Spielerei ist. Vor allem, weil am See er nicht so auffällig ist, als wenn ich einen großen Detektor mit zum Wasser schleppe. Für ernsthafte Suche würde ich auch immer einen echten Detektor empfehlen. Trotzdem finde ich die Idee, die hinter dem Gerät steckt gut! Ende August, werde ich Ihn mal im Urlaub am Meer testen :-)
Gruß aus Augsburg



Stefan



Aktuelles Motto : Irgendwo schneits immer....

Benutzeravatar
eifelsucher
Board-Inventar
Beiträge: 1056
Registriert: 23.09.2002, 12:21
Detektor: XP ADX 150, XP-DEUS, GPP
Wohnort: Bonn-Bad Godesberg
Kontaktdaten:

Beitragvon eifelsucher » 16.07.2008, 11:39

Da geb ich Dir recht Stefan - Die Idee ist sehr gut!
Aber die Leistung ist einfach zu schwach, aber vielleicht machen die Amis ja ne "normale" Suchspule dran, dann dürfte es auch mit der Tiefe hinhauen, mit der geätzten Platinenvariante gibt das leider keinen.
Ausführliche Hilfe- und Infoseiten rund ums Thema Sondengehen und Metalldetektoren findet man auf meiner (überarbeiteten) Hompage mit der altbekannten Adresse - www.eifelsucher.de

Benutzeravatar
L.Vir
Nullposter
Beiträge: 2
Registriert: 07.01.2007, 01:09
Kontaktdaten:

Beitragvon L.Vir » 09.09.2008, 23:57

Hallo zusammen!

Kurz vorgestellt: Strandsondler, der jetzt im Sommer leider nur am Abend seine Runden drehen kann. Als Ausgleich habe ich begonnen, tagsüber zu schnorcheln. Aber ich könnte unmöglich mit einem normalen Detektor zwischen den Leuten umherschwimmen.
Von daher würde mich dieser Vibra-Tec auch interessieren. Da der Sommer schon bald herum ist, kurz mal eine Frage:
Erdenkönig, hast du schon - außer Kronkorken - etwas im Wasser gefunden?

Benutzeravatar
Erdenkoenig
Board-Inventar
Beiträge: 1100
Registriert: 22.01.2004, 11:17
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Erdenkoenig » 10.09.2008, 07:12

Na, klar findet man auch anderes - wenn was da ist... aber wie schon geschrieben ist meiner Meinung nach mehr ein Spielzeug für mich!
Gruß aus Augsburg



Stefan



Aktuelles Motto : Irgendwo schneits immer....

Benutzeravatar
L.Vir
Nullposter
Beiträge: 2
Registriert: 07.01.2007, 01:09
Kontaktdaten:

Beitragvon L.Vir » 10.09.2008, 19:39

Danke Erdenkönig,

Die Spule zu klein die Suchtiefe zu gering und der Preis dafür zu hoch - besser investiere ich das Geld in einen neuen Landdetektor, falls meiner mal den Geist aufgeben sollte.

Beim Schnorcheln (Mittelmeer) kann man so auch einiges finden
Diesen Sommer war meine Ausbeute eine nagelneue Ray-Ban, 2 Silberringe, ein paar Euros und ein paar Euroscheine (8O - was die Leute so in ihren Badehossen vergessen).

.

schönen Abend noch :D

Benutzeravatar
Erdenkoenig
Board-Inventar
Beiträge: 1100
Registriert: 22.01.2004, 11:17
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Erdenkoenig » 11.09.2008, 06:48

Neu auf jedenfall zu teuer! Aber wenn Du ihn vielleicht - wie ich günstig bei Ebay bekommst, würde ich schon zuschlagen! .... Spaß macht er wenn man einfach mal so ein wenig unauffällig spielen will im Wasser!
Gruß aus Augsburg



Stefan



Aktuelles Motto : Irgendwo schneits immer....


Zurück zu „Metalldetektoren Testberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hadrian, Rockskar und 1 Gast