Cibola SE Mod, der bessere Germania

Forum für Umbauten/Modifikationen an Metalldetektoren

Moderatoren: Icke, Moderatoren

Benutzeravatar
vinceger
Wenigschreiber
Beiträge: 4
Registriert: 30.09.2008, 14:57
Kontaktdaten:

Beitragvon vinceger » 08.10.2008, 23:44

Dogfroster hat geschrieben:Ich denk mal Tango hat sich was dabei gedacht.
Beide Pinne müssen zusammen da es sich bei dem Regler um den selben
handelt wie der Balance regler an der Musikanlage.
Aber Nagel mich darauf nicht fest,weil ich auch nicht soviel Plan davon hab.
Aber der Mod schein so zu funktionieren.
Ich habe meinen noch nicht Umgebaut wegen der Garantie.


Ich glaub ich habs, das deutsche Germania hat die Metall Filterung wie das Amerikanischer Vaquero und der Amerikanischer Cibola hat das halt nicht. Darum war bei der Amerikanischer mod auch der Umschalter unterhalb der Elektronik.

Benutzeravatar
Moschi
Detektoren Freak
Beiträge: 27
Registriert: 19.09.2003, 11:56
Wohnort: 69412 Eberbach
Kontaktdaten:

Beitragvon Moschi » 17.05.2009, 09:08

wenn man dass mit dem Kopfhörerkabel macht kann ich das Gerät dann noch auseinander nehmen?

Anhand der Bilder und Beschreibung sehe ich ein Problem.

Gruß Martin

Tritonus
Premium-User
Beiträge: 516
Registriert: 11.01.2004, 12:42
Wohnort: OWL-Grenze zu Nordhessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Tritonus » 17.05.2009, 10:13

Hallo Moschi

Nein, so wie es auf den Bildern zu sehen ist, kann der Detektor nicht mehr komplett zerlegt werden. Ich würde das Kabel unter dem Bedienteil einführen, damit du den MD in 3 bzw. 2 kleine Teile zerlegen kannst.
Liebe Grüße
Marcus

Benutzeravatar
Dogfroster
Stamm-User
Beiträge: 206
Registriert: 24.07.2006, 04:13
Wohnort: Bonn am schönen Rhein aufm Berg
Kontaktdaten:

Beitragvon Dogfroster » 07.10.2009, 14:43

So hab den Umbau gewagt.
Scheint auch so weit zu klappen.

Nur ist mir folgendes Aufgefallen:

In der Englischen Version wird ein 50 K Lin Poti verwendet und es werden nur Pin 2 und 3 genutzt.

Hier in dem Mod werden aber ein 100k Lin Poti verwendet, wobei Pin 1+2 zusammen und Pin3 allein genutzt werden.

Wäre mal intressant zu erfahren warum das so ist.
Manche Menschen sind wie Schnitzel .... nicht zäh, sondern beidseitig bekloppt.


TESORO CIBOLA SE MOD;Rutus Draco, ACE 150

Benutzeravatar
Zimbo
Detektoren Profi
Beiträge: 163
Registriert: 01.12.2003, 23:34
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon Zimbo » 07.10.2009, 21:38

Hängt bestimmt damit zusammen das einmal die Widerstandsänderung linear (im orginal) und bei dem Mod logaritmitsch (ich hoffe das war jetzt der richtige Begriff) erfolgt. Aber egal vermutlich benutzt Tango deshalb einen 100k widerstand, um den Verstellbereich zu strecken und somit eine feiner Einstellung der Groundbalance zu ermöglichen.

Gruß Zimbo

Benutzeravatar
Dogfroster
Stamm-User
Beiträge: 206
Registriert: 24.07.2006, 04:13
Wohnort: Bonn am schönen Rhein aufm Berg
Kontaktdaten:

Beitragvon Dogfroster » 08.10.2009, 01:10

Naja geht auf jeden fall, wenn auch erstmal Gewöhnungsbedürftig wenn man es vorher nicht machen musste ;)
Am WE wird dann erstmal getestet ob es was gebracht hat.
Schwierigen Boden hab ich hier ja genug.
Manche Menschen sind wie Schnitzel .... nicht zäh, sondern beidseitig bekloppt.


TESORO CIBOLA SE MOD;Rutus Draco, ACE 150

Benutzeravatar
Dogfroster
Stamm-User
Beiträge: 206
Registriert: 24.07.2006, 04:13
Wohnort: Bonn am schönen Rhein aufm Berg
Kontaktdaten:

Beitragvon Dogfroster » 12.10.2009, 16:04

Noch was es scheint zu reichen wenn nur Pin 2 und Pin3 genutzt werden.
Zu mindest tritt dann das Problem nicht auf das beim Anfassen der Spindel der MD aufheult.

@Zimbo

Wenn im Original ein Linearer Poti zum einsatz kommt ist es hier doch auch nicht anders, der Poti von Tango ist doch ein Linearer. Deswegen verstehe ich das mit den zusammen gelegten pins nicht.
Auf nem Multimeter ist da jedenfalls kein Unterschied zu erkennen.

Vielleicht klärt mich mal jemand auf ob da doch nen Unteschied gibt.
Manche Menschen sind wie Schnitzel .... nicht zäh, sondern beidseitig bekloppt.


TESORO CIBOLA SE MOD;Rutus Draco, ACE 150

Benutzeravatar
Zimbo
Detektoren Profi
Beiträge: 163
Registriert: 01.12.2003, 23:34
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitragvon Zimbo » 12.10.2009, 22:54

Hi Dogfroster,

meine erste Erklärung bezieht sich auf die Wiederstandsänderung wenn ich den Drehknopf des Poti betätige. Benutze ich nur den Pin für den Schleifer und ein pin des eigentlichen widerstandes, habe ich einen variablen Widerstand der in Reihe geschaltet ist, das heisst die Drehwegung ist direkt propotional zur Widerstandsänderung, auch linear genannt. Der Funktionsgrahp ist eine Gerade die einen Winkel ansteigt.
Schalte ich den Pin des Schleifers mit einem der zwei Pin des Widerstandes zusammen habe ich zwei faktisch zwei Widerstände die parallel liegen, wo bei der eine fest ist nämlich in unseren Fall 100k und der andere variabel. Daraus ergibt sich eine andere Widerstandsänderung bei Drehung des Schleifers, die ist jezt nicht linear sondern entspricht eine logarithmischen Funktion, der Grahp steigt hier in eine steilen Kurve an. Oder anders gesagt zum anfang der Drehbewegung verändert sich der Ohmsche Widerstandswert nur langsam um dann immer schneller bei gleichem Weg des Schleifers sich zu verändern. Hoffe die Erklärung war einigermaßen verständlich.

Gruß Zimbo

Benutzeravatar
Dogfroster
Stamm-User
Beiträge: 206
Registriert: 24.07.2006, 04:13
Wohnort: Bonn am schönen Rhein aufm Berg
Kontaktdaten:

Beitragvon Dogfroster » 12.10.2009, 23:53

Ok das war ne Erklärung die ich verstanden habe.
Also so lässt er sich besser abstimmen als wenn er lin angeschlossen wäre.
Weil quasi ein bestimmter Bereich gestreckt wird.

Wieder was gelernt ;)
Thanks Zimbo
Manche Menschen sind wie Schnitzel .... nicht zäh, sondern beidseitig bekloppt.


TESORO CIBOLA SE MOD;Rutus Draco, ACE 150

Benutzeravatar
PRINCIPIA
Wenigschreiber
Beiträge: 3
Registriert: 14.10.2009, 18:51
Wohnort: Tilburg Holland
Kontaktdaten:

Beitragvon PRINCIPIA » 14.10.2009, 19:00

In der Amerikanischer version ist der Potmeter ein 50K 10 slag, ist der 100K nur 1 slag, Ich denke dass 10 slag genauer ist.

So kann man am besten fur Cibola SE der Deutchen modification anhalten?
(Ich habbe selbst auch ein Cibola SE den Ich auch mochte modificieren.

(Weiss nich ob jeder wort richtig Deutch ist)
gruss

Benutzeravatar
Dogfroster
Stamm-User
Beiträge: 206
Registriert: 24.07.2006, 04:13
Wohnort: Bonn am schönen Rhein aufm Berg
Kontaktdaten:

Beitragvon Dogfroster » 14.10.2009, 21:32

Also mit dem 100k Poti aus dem Mod hier geht es ganz gut und ist auch genau genug.

Vorteil ist das du nicht ewig kurbeln musst bis es stimmt.

Und wenn das richtig ist wie Zimbo es geschrieben hat wird der in der US version Linear angeschlossen da macht dann ein 10 slag mehr Sinn.
Hier wird quasi der mittlere Bereich gestreckt oder wie man das nennt.

Wie gesagt bisher klappt dieser Mod bei mir., auch wenn ich es noch nicht ausgiebig testen konnte.

Kannst natürlich auch nen 10 Slag Poti nehmen den must du dann aber wie in der US Version anschliessen.
Manche Menschen sind wie Schnitzel .... nicht zäh, sondern beidseitig bekloppt.


TESORO CIBOLA SE MOD;Rutus Draco, ACE 150

Benutzeravatar
PRINCIPIA
Wenigschreiber
Beiträge: 3
Registriert: 14.10.2009, 18:51
Wohnort: Tilburg Holland
Kontaktdaten:

Beitragvon PRINCIPIA » 16.10.2009, 11:13

"Kannst natürlich auch nen 10 Slag Poti nehmen den must du dann aber wie in der US Version anschliessen."

Ok danke, gehe doch fur der US Version.
nur 1 frage, brauch Ich ne 50K oder ein 100K poti (In US wird 50K gebraucht)
gruss.
Whites spectra VX3 10"2D,12"Super300,Eclipse 5.3"+9.5", Mars Sniper 6x10"

Benutzeravatar
Dogfroster
Stamm-User
Beiträge: 206
Registriert: 24.07.2006, 04:13
Wohnort: Bonn am schönen Rhein aufm Berg
Kontaktdaten:

Beitragvon Dogfroster » 16.10.2009, 12:27

Wenn du die US version machst nimm den 50K.
Manche Menschen sind wie Schnitzel .... nicht zäh, sondern beidseitig bekloppt.


TESORO CIBOLA SE MOD;Rutus Draco, ACE 150

Benutzeravatar
PRINCIPIA
Wenigschreiber
Beiträge: 3
Registriert: 14.10.2009, 18:51
Wohnort: Tilburg Holland
Kontaktdaten:

Beitragvon PRINCIPIA » 06.11.2009, 18:11

Ich habe ne 3 3/4 slag Potti von der Vaquero bekommen is auch ne 50k Potti wie bei der Amerikanischer mod. Nur ein vorteil, Potti is ebenso gross wie der 100K 1 slag.
Whites spectra VX3 10"2D,12"Super300,Eclipse 5.3"+9.5", Mars Sniper 6x10"

Benutzeravatar
Dogfroster
Stamm-User
Beiträge: 206
Registriert: 24.07.2006, 04:13
Wohnort: Bonn am schönen Rhein aufm Berg
Kontaktdaten:

Re: Cibola SE Mod, der bessere Germania

Beitragvon Dogfroster » 16.10.2010, 02:57

Hab noch mal vom Anfangspost ein PDF gemacht wo auch noch die Bilder drin sind, leider scheinen die im Original Beitrag verloren gegangen zu sein.
Zumindest die vom Ground Mod hatte ich noch.
Cibola_Mod.zip
Hinweis: Bilder & Links können nur von registrierten Benutzern dieses Forums angesehen werden. Bitte registrieren Sie sich!
Manche Menschen sind wie Schnitzel .... nicht zäh, sondern beidseitig bekloppt.


TESORO CIBOLA SE MOD;Rutus Draco, ACE 150


Zurück zu „Metalldetektor Modifikationen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kaan, Rabbel und 3 Gäste