Wie finde ich meine Pfeile wieder???

Metalldetektoren für spezielle Aufgaben wie z.B. Unterwassersuchgeräte oder Metallsuchgeräte für die Nugget oder Strandsuche, etc.

Moderatoren: Icke, Moderatoren

Benutzeravatar
Icke
Moderator
Beiträge: 519
Registriert: 12.01.2005, 11:15
Detektor: Gemini3; Falcon MD-10; XP DEUS
Wohnort: Berliner Norden, Suchbereich Schweden
Kontaktdaten:

Re: Wie finde ich meine Pfeile wieder???

Beitragvon Icke » 20.01.2017, 13:23

Da Du schreibst, daß es sich um einen Bauernhof handelt, ist eigentlich von recht hoher Verschrottung auszugehen...
Über all die Jahre gingen hier sicher sehr viele Drahtstücke, Nägel, Schrauben, Ösen, Beschlagteile und diverser Restschrott verloren.

Das macht die Suche nach einem Stück Stahl von 3x25mm nicht gerade einfach. Sind denn die Pfeilspitzen magnetisch???

LG, Icke.
.............................................................................Geh - und Sieh!!

Falcon MD-10, Fisher Gemini3, Fisher 1225X, Garrett ACE 250, Minelab Explorer II, XP DEUS, Deteknix X-Pointer, GARRETT Pro-Pointer AT

Benutzeravatar
eifelsucher
Board-Inventar
Beiträge: 1056
Registriert: 23.09.2002, 12:21
Detektor: XP ADX 150, XP-DEUS, GPP
Wohnort: Bonn-Bad Godesberg
Kontaktdaten:

Re: Wie finde ich meine Pfeile wieder???

Beitragvon eifelsucher » 07.03.2017, 09:34

mw108 hat geschrieben:
Es handelt sich um Carbon-Pfeile mit einer Metallspitze. Hab grad mal in dem Shop geschaut, wo ich die gekauft habe: "SPHERE Hunter" mit "SPHERE Einklebspitze", leider steht da nicht dabei, aus was für einem Metall die Spitze ist.


Da kann ich helfen (auch wenn dem Fragesteller wahrscheinlich schon anderweitig geholfen wurde)
Im Regelfall sind die Metallspitzen aus Stahl oder Edelstahl. Das impliziert das der Detektor der verwendet wird, zwingend eine Motion-Allmetallfunktion und/oder eine optische und/oder akustische Eisen-Buntmetall-Anzeige haben muss. Mit Disk-Detektoren und Eisendiskriminierung findet sich da nicht mehr viel.
Anders sieht es bei den Carbonschäften mit Aluminiumseele aus oder bei reinen Alupfeilen, die finden sich natürlich wunderbar!. Kuck mal was die Fa. Easton da anbietet - da gibt es als Beispiel den Easton XX75 Tribute Schaft aus Alu für um die 3 Euro. Die findet man auch in stark verschrotteten Böden gut wieder.

mw108 hat geschrieben:Und der Boden wäre bei uns im Hinterhof. War früher ein Bauernhof. Die Schussfläche ist etwa 4x30m. Da gehe ich jetzt nicht von so einem hohen Schrottanteil im Boden aus.


Arrghhh :-o
Schlimmer gehts nimmer!
Das wird keine Freude werden - glaub mir das! Von was Du (nicht) ausgehst und was tatsächlich da im Boden liegt sind zwei völlig verschiedene paar Schuhe. Aber ich glaube das Du die Erfahrung wohl selbst machen musst...

Als geeigneter Pfeilsuchdetektor in der 200 Euro-Klasse empfehle ich dieses Modell: http://eifelsucher.de/produkt/bounty-hu ... -star-pro/
Ausführliche Hilfe- und Infoseiten rund ums Thema Sondengehen und Metalldetektoren findet man auf meiner (überarbeiteten) Hompage mit der altbekannten Adresse - www.eifelsucher.de


Zurück zu „Metalldetektoren für spezielle Aufgaben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Colchesterhunter, Harri und 2 Gäste