Was aus dem Trierer Goldschatz wurde

Nachrichten zu den Themen Schatzregal, Sondengänger & Schatzsuche

Moderator: Icke

Benutzeravatar
Rabbel
Moderator
Beiträge: 121
Registriert: 07.01.2004, 20:21
Detektor: DEUS, GMP
Wohnort: @home
Kontaktdaten:

Was aus dem Trierer Goldschatz wurde

Beitragvon Rabbel » 05.02.2016, 08:23

Schon etwas älter, aber immer noch aktuell

---

Ach, ist das ein herrlicher Haufen Gold. Wie er glänzt im perfekt gesetzten Licht. Diese fein geprägten Herrschergesichter Neros, Hadrians, Marc Aurels ... Diese wunderbar satte Farbe der alten römischen Münzen aus dem zweiten bis vierten Jahrhundert nach Christus. Zum Reinbeißen schön! Das ist natürlich verboten, aber anschauen und bewundern dürfen wir ihn schon, den berühmten Trierer Goldschatz, ausgestellt als Herzstück des Rheinischen Landesmuseums in der Stadt an der Mosel.

weiterlesen: http://www.badische-zeitung.de/bildung- ... 70316.html

Zitat: "Ein Kommentator bringt es so auf den Punkt: "Es melden nur noch uninformierte oder naive Personen wertvolle größere Schätze."
Allzeit GutFund!

Benutzeravatar
Andi68

Re: Was aus dem Trierer Goldschatz wurde

Beitragvon Andi68 » 05.02.2016, 10:51

Dazu der uralte Spruch" Reden ist Silber- Schweigen ist Gold" ;-)

Benutzeravatar
Browny
Detektoren Freak
Beiträge: 21
Registriert: 29.06.2015, 07:26
Detektor: keinen
Kontaktdaten:

Re: Was aus dem Trierer Goldschatz wurde

Beitragvon Browny » 08.02.2016, 07:49

Maul halten, Maul halten.. Maul halten!
"Klug zu fragen, ist schwieriger, als klug zu antworten"


Zurück zu „Pressespiegel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: gboese, Sandmann und 0 Gäste