Sondeln im Hürtgenwald

Umfragen rund um Metalldetektoren & Sondengehen

Moderator: Icke

Benutzeravatar
Wildsau
Schreiber
Beiträge: 11
Registriert: 27.10.2017, 14:50
Detektor: Garrett AT PRO
Wohnort: Fröndenberg
Kontaktdaten:

Sondeln im Hürtgenwald

Beitragvon Wildsau » 20.11.2017, 12:05

So :-) , jetzt werd ich mal einige frage stellen , die zwar schon oft behandelt wurde , zwar nicht in diesem forum , aber in anderen . Leider gibt es keine neueren komentare zu diesem thema :-( , stand 2017 , deshalb hier mal neu . ( :bored: ich hoffe dass einige antworten eintreffen , da das interresse sonst ja nicht groß zu sein scheint überhaupt irgendwas zu schreiben :bored: ) .
Was ist denn jetzt die lage im hürtgenwald :-D ? Ist es jetzt mehr oder weniger erlaubt im HW zu sondeln ? Oder sollte man sich , wie noch vor 10 jahren , etwas bedeckt halten :ninja: ? Sind die minenfelder bereits geräumt , oder sind immernoch absperrungen vorhanden , besonderst wegen der verbreitung der glasmine 34 :-o ? Wo , wenn bekannt , sind gute stellen zum piepen , und gibt es dazu eventuell kartenmaterial ?
Jeztzt mal raus aus den laubhaufen , und mal einige antworten unter die fragen setzen . Wäre schön , wenn hier auch mal einige interresante anstöße zum vorschein kämen . :-D :-D :-D :-D :-D :-D
WER IGNORIERT - VERLIERT

Zurück zu „Umfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MarccraM und 1 Gast